Taxis in Marrakesch

Wenn du in Marrakesch ohne Auto Urlaub machst, bist du auf andere Verkehrsmittel angewiesen, um in der Stadt herumzukommen. Das weitläufige Busnetz verbindet zwar viele Stadtteile, doch Wartezeiten und eventuelle Überfüllung bis auf den letzten Stehplatz sind nicht jedermanns Geschmack.

Taxis haben diese beiden Nachteile nicht. Du kanst sie jederzeit und überall finden. Allerdings solltest du ein paar Dinge über Taxis in Marrakesch wissen, bevor du einsteigst.

Was ist der Unterschied zwischen einem Petit Taxi und einem Grand Taxi?

Es gibt zwei Arten von Taxis in Marrakesch: Petit Taxis und Grand Taxis.

Petit Taxis

Petit Taxis sind die beigen Automodelle mit einem Taxischild auf dem Dach. Sie befördern maximal drei Fahrgäste und verwenden ein Taxameter. Die Petit Taxis bringen dich direkt dorthin, wo du hin möchtest.

Es ist normal, dass Petit Taxis manchmal während der Fahrt noch weitere Fahrgäste mitnehmen. Dazu findest du weiter unten mehr Infos.

Petit Taxis in Marrakesch
Petit Taxis in Marrakech

Grand Taxis

Grand-Taxis sind leicht zu erkennen, da es sich in Marrakesch meistens um beige Dacia Lodgy handelt. Diese Taxis befördern normalerweise sechs Fahrgäste. Jedoch seit der Covid-Pandemie nur noch maximal fünf. Grand Taxis haben kein Taxameter und fahren stattdessen zu einem festen Tarif.

Im Gegensatz zu Petit Taxis bringen dich die Grand Taxis nicht zu jedem Ort in der Stadt, sondern haben festgelegte Routen. Dafür halten sie jedoch auch an jedem beliebigen Punkt entlang dieser Route. Wenn du dich also schon etwas besser auskennst und weißt, wo du hinwillst, ist ein Grand Taxi ebenfalls eine gute Option für den Nahverkehr in Marrakesch.

Du findest die Grand Taxis an ausgewiesenen Stellen. Üblicherweise sind diese Stationen ausgeschildert. Sollte es mal kein Schild geben, so erkennst du eine solche Station daran, dass dort mehrere Grand Taxis parken.

In Marrakesch gibt es zwei große Taxistationen. Die erste befindet sich am Bab Doukkala neben dem Busbahnhof. Es ist etwas verwirrend, dass dort auch die Grand Taxis für den Transfer in andere Städte stehen. Aber das ist kein Problem, denn in der Regel wird dich sofort jemand ansprechen und fragen, wo du hinfahren möchtest.

Die Taxis am Bab Doukkala sind beliebt, um in die Medina oder in den Stadtteil Sidi Youssef zu fahren.

Die zweite Station ist in der Medina in der Straße Rue Ibn Rochd südlich der Koutoubia-Moschee. Von dort aus fahren die Taxis zu verschiedenen Orten, zum Beispiel zum Einkaufszentrum Al-Mazar.

Tipp für den Jardin Majorelle

Wenn du im Jardin Majorelle bist und in die Medina möchtest, kannst du ein Grand Taxi auf der Straße anhalten. Sofern es darin freie Plätze gibt, wirst du für einen geringeren Preis mitgenommen werden als der, den die Taxis direkt vor dem Jardin Majorelle aufrufen.

Wie viel kostet ein Taxi in Marrakech?

Die Tarife der Taxis in Marrakesch variieren je nach Taxi-Typ und Tageszeit. Lass uns genauer ansehen, was das bedeutet.

Für Grand Taxis beträgt der Festpreis 5 Dirham pro Fahrgast. Dieser Preis ist unabhängig davon, wo du einsteigst und wohin du in Marrakesch fahren willst. Er ändert sich nie.

Allerdings gibt es eine Ausnahme, nämlich Taxis, die nach Tamansourt fahren. Da diese Entfernung viel zu groß ist, beträgt der Tarif für diese Strecke nicht 5 DH, sondern 10 DH.

Auch bei Petit Taxis gibt es einiges zu beachten. Deren Taxipreis hängt von der Tageszeit ab. Von 8 Uhr morgens bis 20 Uhr abends beginnt das Taxameter bei 1,70 DH. Wenn du dein Ziel erreichst, bevor das Taxameter einen Wert größer als 7 DH anzeigt, so zahlst du diesen Mindestpreis von 7 DH. Bei Werten darüber zahlst du exakt das, was das Taxameter anzeigt.

Taxi in Marrakesch
Der Preis für ein Petit Taxi hängt von der Tageszeit ab

In den Abendstunden ist die Fahrt mit dem Taxi etwas teurer. Von 20 Uhr bis 8 Uhr morgens beginnt das Taxameter bei 2,55 DH.

Wenn du dein Ziel erreichst, bevor der Zähler 10 DH überschritten hat, so musst du auch hier den Mindestpreis von 10 DH bezahlen. Liegt der Wert über 10 DH, so zahlst du wie üblich wieder den angezeigten Taxameter-Betrag.

Taxis vom/zum Hotel und Flughafen

Wenn du in einem Hotel übernachtest und dich dort ein Taxi abholt, so beginnt das Taxameter unabhängig von der Tageszeit bei 10 DH. Du solltest das im Hinterkopf behalten, wenn du überlegst, ein Taxi für diese Strecke zu nehmen.

Wenn du mit einem Taxi vom Flughafen Marrakesch in die Stadt fahren möchtest, so gibt es dafür festgelegte Preise, die abhängig vom Zielort in zwei Kategorien unterteilt sind.

Eine Fahrt mit dem Taxi vom Flughafen Marrakesch in die Medina kostet tagsüber 70 DH und nachts 105 DH. In die umgekehrte Richtung gelten diesselben Festpreise.

Wenn du mit dem Taxi vom Flughafen Marrakesch in die Palmeraie möchtest, also in die Gegend jenseits des Oued Issel, so kostet diese Fahrt tasgüber 100 DH und 150 DH bei Nacht.

Gibt es Alternativen zu Taxis vom Flughafen?

Wenn dir die Kosten für ein Taxi vom Flughafen in die Stadt zu hoch sind, kannst du auch den Shuttlebus vom Flughafen Marrakesch zum Djemaa el Fna nehmen.

Der Shuttlebus ist die Linie 19. Die Fahrt kostet pauschal 30 DH pro Fahrt. Der Bus fährt von 6:30 Uhr bis 23:30 Uhr alle 30 Minuten. Er ist eine praktische Alternative, wenn du allein oder zu zweit unterwegs bist.

Eine weitere Option ist ein privater Flughafentransfer. Dieser ist nur geringfügig teurer als ein Taxi. Du kannst einen privaten Transfer ganz einfach im Voraus buchen und bezahlen. So hast du am Flughafen in Marrakesch keinen Stress und ersparst dir die Verhandlungen mit Taxifahrern.

Privater Flughafentransfer Marrakesch
Privater Flughafentransfer in Marrakesch

Betrugsmaschen und Abzocke bei Taxis, die du kennen solltest

Wie in fast jedem Reiseziel gibt es auch in Marokko Abzocker unter den Taxifahrern. Hier findest du einige verbreitete Betrugsmaschen und Tipps, wie du sie vermeiden kannst.

„Das Taxameter ist kaputt“

Manche Taxifahrer vermeiden es, ihr Taxameter zu benutzen. Sie geben dann vor, dass es kaputt sei oder dass sie vergessen hätten, es einzuschalten. Stattdessen werden sie dir den Preis nennen, den die Leute „normalerweise“ bezahlen.

Akzeptiere das unter keinen Umständen, denn dir wird definitiv ein zu hoher Preis berechnet.

Wenn ein Fahrer „vergisst“, das Taxameter einzuschalten, so sage ihm, dass er es tun soll. Wenn er sich verweigert, steige einfach aus dem Taxi wieder aus. Sollte der Taxifahrer dir einen Festpreis vorschlagen, solltest du auch diesen ablehnen. Der Preis wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit überhöht sein.

Taxameter Abzocke in Marrakesch
Kaputtes Taxameter in Marrakesch

„Ich nehme eine Abkürzung“

Einheimische neigen selten dazu, auf diese Masche hereinzufallen. Aber Touristen werden häufiger Opfer dieses Betrugs, da sie die Straßen und Routen vor Ort nicht kennen.

Die Abzocke als solche ist eigentlich banal: Einige Fahrer nehmen die längste mögliche Straße, um den Wert, den das Taxameter anzeigt, zu maximieren.

Wenn du über keine Ortskenntnis verfügst, kannst du diese Abzocke nur schwer vermeiden. Was du unternehmen kannst, ist zum Beispiel eine Karten-App auf deinem Smartphone zu nutzen. Du könntest damit darauf achten, welche Route der Fahrer nimmt. Falls er eine ungewöhnlich langen Umweg fährt, könntest du darauf bestehen, dass er den Weg ändern soll.

„No Change“

Diese Abzocke kann dir überall passieren. Aber gerade beim Taxifahren nervt sie und ist frustrierend.

Die Masche funktioniert so, dass dir der Fahrer beim Bezahlen sagt, dass er nicht genug Wechselgeld hat, um auf deinen 100 DH-Schein rauszugeben. Er wird so versuchen, mehr Geld zu nehmen als das Taxameter anzeigt.

Als Faustregel gilt: Trage immer kleine Münzen (10 DH und 5 DH) sowie kleinere Scheine (20 DH und 50 DH) bei dir. Dieses Geld wird dir das Wechseln erleichtern und eine Menge Kopfschmerzen ersparen.

„Ich setze Sie unterwegs ab“

Wie bereits erwähnt, ist es normal, dass Petit Taxis in Marrakesch andere Fahrgäste auf dem Weg mitnehmen. Wenn du ein Taxi heranwinkst, in dem bereits ein Fahrgast sitzt, so wird dir der Taxifahrer sagen, ob er zuerst dich oder den anderen Fahrgast absetzen wird.

Ich empfehle generell, dir ein leeres Taxi suchen. Du kannst nie wissen, wie weit der andere Fahrgast fährt oder ob der Fahrer eine Route nimmt, die deinen Zählerstand deutlich erhöhen wird.

Wenn du mit einem Petit Taxi unterwegs bist und der Fahrer einen weiteren Fahrgast mitnehmen möchte, solltest du darauf hinweisen, dass er die direkte Route nehmen und dich zuerst absetzen soll.

Fazit

Marrakesch hat wirklich einzigartige Taxitypen. Wenn du deine Routen kennst und entsprechend planst, so kannst du dich mit Taxis schnell und unkompliziert in Marrakesch bewegen. Behalte die gängigen Abzocken im Hinterkopf, dann hast du mit Taxis in Marrakesch keine Probleme.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.