Anima-Garten: Ein Ausflug auf die „Insel der Seligen“

Ein Ausflug in den Anima-Garten von André Heller ist eine Reise in eine andere Welt, in der Kunst und Natur liebevoll miteinander verschränkt werden. Erfahre mehr über den schönsten Garten Marokkos!

Als Insel kann dieser atemberaubende Traum von Grün in der sonst karg anmutenden Landschaft südlich von Marrakesch ganz sicher bezeichnet werden. Doch wird dieser Begriff dem, was der Anima-Garten seinen Besuchern bietet, nicht mal ansatzweise gerecht.

Eine Schatten spendende Oase voller einzigartiger Pflanzenkompositionen, Düften, Farben und Formen, die einem die Sinne verzaubern? Kommt der Sache etwas näher. Das Paradies auf Erden, das sich über drei Hektar, einst kargem, roten Wüstenboden, zu Füßen des majestätisch anmutenden Atlasgebirges erstreckt und zum Lustwandeln, Staunen und Besinnen einlädt? Das kommt der Wahrheit sehr nahe.

Versucht man das in jahrelanger, harter, liebevoller Detailarbeit, geschaffene Naturwunder des Wiener Künstlers André Heller zu beschreiben, sucht man schlicht nach Worten. Der Anima Garten ist etwas ganz besonderes. Ein Besuch dieses mit Leidenschaft, Liebe und Vision geschaffenen, floristischen Kunstwerks ist beeindruckend und einfach nur zutiefst berührend.

Amina Garten Marrakesch

Atemberaubende Aussicht (Foto: Anima Garden)

Einer der schönsten Gärten der Welt

Seit 2016 ist der Anima Garden für die Öffentlichkeit zugänglich. Unmittelbar nach seiner Fertigstellung wurden die Tore für Besucher geöffnet. Seitdem gilt dieses Fleckchen Erde als einer der schönsten Gärten der Welt. Ist eine Reise nach Marokko geplant, darf ein Besuch im Anima Garten nicht fehlen. Dieser Ausflug wird einem auch ziemlich leicht gemacht. Regelmäßig fahren kostenlose Shuttle-Busse von Marrakesch in den 27 km entfernten Ort Ourika, der im gleichnamigen Tal liegt.

In Ourika angekommen, durchschreitest du ein orientalisches Tor, um das faszinierende Naturparadies zu betreten. Dort vergisst du schon mit dem ersten Atemzug den hektischen Alltag von Marrakesch. Wie viel Zeit du dort verbringen solltest? Einen halben Tag, gerne auch länger. Den Anima Garten musst du einfach erleben!

Ausflug von Marrakesch in den Anima-Garten buchen
Dauervariable Fahrzeiten
InbegriffenGarantierter Platz im Shuttlebus, persönliche Begrüßung
Kostenca. 12 EUR
Bewertung
BuchungGetyourguide

Eine einmalige Komposition aus Kunst und Natur. Ein Wunder!

Und zwar ein Wunder, das nicht mehr Wasser bedarf als die umliegenden landwirtschaftlichen Betriebe. Der Anima Garten blüht, grünt und erstrahlt in voller Pracht. Das ist durchaus nachhaltig gedacht. Bemerkenswert ist darüber hinaus, dass das Projekt rund 1000 Leute beschäftigt und ihnen ein festes Einkommen sichert . 

Aber zurück zum dort angelegten Paradiesgarten als solchen. Hier schlängeln sich zwischen exotischen Kakteen und verrückten Skulpturen liebevoll angelegte Pfade. Sie allein weisen den Weg, denn Schilder und gewöhnliche Wegweiser wirst du im Anima-Garten vergeblich suchen. Hier sollst du dich von deinen Sinnen leiten lassen. Hinter jeder Windung überrascht dich eine neue außergewöhnlichen Pflanze, die kunstvoll und leidenschaftlich in Szene gesetzt wurde. Die detailverliebten, oft subtil harmonierenden Begegnungen von Natur und Kunst sind überwältigend. Alles scheint hier auf natürliche Weise am richtigen Platz zu sein.

Anima Garten von Andre Heller in Marokko

(Foto: Kurt-Michael Westermann)

André Hellers Garten Eden ist sicherlich inszeniert, doch spüren tut man das kaum. Der Anima Garten ist ein Genuss für die Sinne. Ein Ort der Einkehr und der Ruhe. Eine Krafttankstelle, die inspiriert und zum Nachdenken anregt. Ein Ort, der nicht im stärkeren Kontrast zur Landschaft stehen könnte, in der er gedeiht.

Die Magie dieses Ortes

Ein so fulminantes Projekt bedarf Zeit, Geduld und jede Menge harter Arbeit. André Heller gibt in einem ausführlichen Interview Einblicke hinter die Kulissen und erzählt umfangreich über Hürden, Schwierigkeiten und Erfolgserlebnisse der fünf Jahre dauernden Umsetzung seiner Vision von einem Garten, der Kunst und Flora nicht nur vereint, sondern auf abstrakte Weise den gesellschaftlichen Zahn der Zeit trifft.

So trifft man heute auf Rhodins Denker, der in Gedanken versunken und abgewandt vor einer rostigen Arche, sitzt, die die aktuelle Flüchtlingskrise symbolisiert. Biegt man um die nächste Ecke, findet man sich in einem asiatisch anmutenden Pavillon wieder, in dessen Mitte ein Brunnen voller frischer, farbenreicher und duftender Blüten prunkt.

Marrakesch Anima Garten Brunnen

Brunnen im Anima-Garten Marrakesch (photo: mhobl via Flickr)

Fast wie eine Fata Morgana hingegen wirkt das gradlinige Spiegelhaus, das mit seiner Umgebung aus Sträuchern, Hecken, Farnen und Rosen zu verschmelzen scheint. Nicht weniger beeindruckend ist der riesige Mosaikkopf in Mitten eines Meeres aus Palmen. Sanft versprüht der einen feinen Wassernebel. Wir könnten noch so viele Impressionen und Eindrücke beschreiben, aber keiner könnte die wahrhaftige Schönheit dieses Ortes in Worte fassen. Dazu muss man einfach da gewesen sein, sich selbst ein Bild machen. Die Atmosphäre spüren und fühlen und die Magie des Anima-Gartens in sich aufnehmen.

Kulinarisches Verwöhnprogramm im Anima Garten: das Café „Paul Bowles“

Hier hat sogar das Café einen Namen, der Geschichte schreibt. Es trägt den Namen eines amerikanischen Schriftstellers, der ein halbes Jahrhundert in Marokko gelebt und gewirkt hat: Paul Bowles. Er ist für sein Werk Himmel über der Wüste bekannt, das genauso wie André Hellers Anima Garten das Scheitern des westlichen Lebens aufgreift, und künstlerisch die Geheimnisse, Schönheiten und Grenzen der Welt darstellt.

Kein Wunder, dass die Getränke und Speisen hier besonders gut schmecken. Das liegt auch daran, dass die Zutaten der hier servierten Fruchtsäfte, Tees und des marokkanischen Gebäcks aus dem Anima Garten selbst stammen. Was Heller mit seiner paradiesischen Schöpfung geschaffen hat, folgt einem rundum holistischen Konzept. Und dieses Konzept schmeckt wirklich gut und erfrischt gleichermaßen. Eine willkommene Stärkung nach dem bereichernden Rundgang durch die üppige Farbpracht des Gartens.

Praktische Infos zum Anima Garten Marrakesch

Der Anima Garten entwickelte sich seit seiner Eröffnung zu einer blühenden Institution. Der Besuchermagnet hat darüber hinaus zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen, und einer zuvor ärmlicheren Region Marokkos neuen Wohlstand beschert. André Heller möchte das Potential, das der Anima Garten bietet, weiter ausschöpfen. Deswegen finden dort in regelmäßigen Abständen auch kulturelle Veranstaltungen statt.

Anfahrt, Shuttle-Bus und Service

Zu wissen, dass 27 km südlich von Marrakesch ein Traum von Natur und Kunst darauf wartet entdeckt zu werden, ist das eine. Einen Plan davon zu haben, wie man dort hinkommt, das andere. Deswegen wurde eigens für den Besuch des Anima Gartens ein Shuttle-Bus Service ins Lebens gerufen. Der transportiert nicht nur die Besucher sicher und bequem zum Garten, sondern schafft auch weitere Arbeitsplätze.

Dieser Shuttle-Bus fährt täglich drei Mal. Die Fahrt dauert in etwa 40 Minuten.

Shuttle Marrakesch – Anima-Garten
Abfahrt09.30 Uhr11.30 Uhr14.30 Uhr
Ankunft10.10 Uhr12.10 Uhr15.10 Uhr

Sammelstelle für alle Anima-Besucher ist der Parkplatz „Lavage la Koutoubia“, hinter der bekannten Koutoubia-Moschee. Für den Rücktransport vom Anima Garten nach Marrakesch ist natürlich auch gesorgt. Diese Busse fahren vier Mal am Tag.

Shuttle Anima-Garten – Marrakesch
Abfahrt10.10 Uhr12.10 Uhr15.10 Uhr17.10 Uhr
Ankunft11.00 Uhr13.00 Uhr16.00 Uhr18.00 Uhr

Im Juli und August, den heißesten Monaten der Region, findet der Shuttle-Bus-Service nur eingeschränkt statt. Der Bedarf ist einfach nicht so groß. In dieser Zeit verlässt der Shuttle-Bus nur einmal täglich um 11.30 Uhr Marrakesch. Bereits um 14.30 Uhr beginnt die Rückfahrt. Doch auch im Juli oder August lohnt sich ein kurzer Besuch dieser botanisch-künstlerischen Inszenierung.

Anima Garten Marokko

(Foto: Stefan Liewehr)

Anfahrt mit dem eigenen PKW

Wenn du lieber in eigener Regie zum Anima Garten Marrakesch fahren möchtest, fährst du aus Marrakesch kommend in Richtung Oukaimeden/Ourika. Nach etwa 27 km erscheint auf der linken Seite eine große TOTAL-Tankstelle. Nach einem weiteren Kilometer siehst du ein Schild, dass den Weg zum Anima Garten zeigt. Es folgen 500 Meter auf einer unbefestigten Schotterstraße, bis du schließlich genau vor dem orientalischen Eingangstor angelangst.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Der Anima Garden ist ganzjährig in der Zeit von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Allerdings bleibt das Paradies auf Erden an Aid el-Fitr (dem uns bekannten Zuckerfest) und dem Opferfest geschlossen.

Wenn du während deiner Zeit in Marrakesch den Anima-Garten besichtigen möchtest, empfehle ich dir, vorab ein Ticket über Getyourguide zu buchen, da die täglichen Besucherzahlen des Anima Gartens auf 500 Personen beschränkt sind. Im Ticket ist nicht nur der Eintritt enthalten, sondern auch ein Platz im Shuttle-Bus garantiert. Da die Buchungsbestätigung auf deinem Smartphone genügt, musst du dafür keinen Drucker auftreiben.

Ausflug von Marrakesch in den Anima-Garten buchen
Dauervariable Fahrzeiten
InbegriffenGarantierter Platz im Shuttlebus, persönliche Begrüßung
Kostenca. 12 EUR
Bewertung
BuchungGetyourguide

Der Eintrittspreis für den Anima-Garten ist nicht ganz günstig, aber dieses künstlerische Monument entschädigt diese Investition sofort. Erwachsene zahlen 120 DH, Jugendliche (12-16 Jahre) 60 DH. Jüngere Kinder müssen für den Besuch des Gartens keinen Eintritt bezahlen.

Anima Garten Andre Heller

(Foto: Albina Bauer)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.