Kamelreiten in Marrakesch

Um in Marokko auf einem Dromedar zu reiten, musst du nicht zwangsläufig in die Wüste fahren. Du kannst einen Kamelritt auch im Rahmen eines kurzen Ausflugs in die Umgebung von Marrakesch erleben. Beliebt sind zum Beispiel Kameltouren während des Sonnenuntergangs in der Palmeraie.

Bei der Buchung einer solchen Kameltour in Marrakesch ist die Abholung an deinem Hotel oder Riad bereits inbegriffen. Ein Fahrer bringt dich in die Palmeraie, die sich im Nordosten von Marrakesch befindet. Hier wachsen fast 100.000 Palmen. Zusammen bilden sie eine wunderschöne Kulisse, der man jedoch die Dürreperioden der vergangenen Jahren ansehen kann. Bei den Ausflügen, die ich in diesem Artikel vorstelle, dauert der eigentliche Kamelritt etwa eine Stunde.

Kamelritt im Palmenhain

Nach deiner Buchung erhältst du eine Bestätigung und bekommst mitgeteilt, wo und wann genau du abgeholt wirst. Falls du außerhalb von Marrakesch wohnst, bieten die meisten Veranstalter gegen einen Aufpreis auch einen Transfer von dort an. Befindet sich dein Riad hingegen in der Medina, wird dich dein Fahrer am nächstgelegenen Ort, der mit dem Auto erreichbar ist, einsammeln. Das Cafe de France am Djemaa el Fna ist ein beliebter Treffpunkt für fast alle Touren, die morgens oder vormittags beginnen. Der Transfer in den Palmenhain erfolgt meistens in einem Minibus oder einem modernen Van. Du kannst die Fahrzeuge leicht an den Logos der jeweiligen Agenturen erkennen.

Kamelritt in Marrakesch

Sobald du am Palmenhain angekommen bist, hast du erst mal ausreichend Zeit, um neue Eindrücke zu sammeln und schöne Fotos von den Dromedaren und der Umgebung zu machen. Doch bevor der Kamelritt losgeht, bekommst du erstmal einen traditionellen Turban um den Kopf gewickelt. Zum Schutz vor der Sonne und natürlich wegen der Authentizität. Dann heißt es, gut festhalten. Aus gutem Grund, denn auf einem Dromedar zu sitzen, das entweder aufsteht oder sich hinsetzt, ist eine ungemein spaßige Angelegenheit.

Nachdem das Tier irgendwann auf allen Vieren steht, beginnt der eigentliche Kamelritt durch den grünen Palmenhain. Die englischsprachigen Guides führen die Kamele und machen auf Wunsch natürlich auch Fotos von der Gruppe sowie von dir und deinen Reisebegleitern. Zum Ende des Kamelritts wird eine Pause eingelegt. Hier hast du nochmal Zeit zum Entspannen und kannst die einzigartige Landschaft aus Sand, Gras und Palmen in einem ruhigen Moment auf dich wirken lassen. Zur körperlichen und mentalen Aktivierung wird während der Pause ein traditioneller marokkanischer Minztee serviert. Nachdem du deinen Tee genossen hast, fährt dich dein Fahrer wieder zurück zu deinem Hotel beziehungsweise zu deinem Riad.

Kamelreiten in Marrakesch

Fazit: Kamelreiten ist ein gelungener Ausflug

Wenn du den Trubel von Marrakesch mal für eine Weile hinter dir lassen willst und einen kleinen Ausflug in die schöne Umgebung von Marrakesch machen möchtest, bietet dir ein Kameltrekking im schönen Palmenhain definitiv einen entspannenden Kontrast zur quirligen Medina. Damit du deine Tour unbeschwert genießen kannst, solltest du unbedingt an eine lange Hose, Sonnenbrille, angemessenen Sonnenschutz und festes Schuhwerk denken. Dann steht deinem gelungenen Ausflug zu den Dromedaren nichts mehr im Wege!

Bitte berücksichtige, dass so eine Kameltour leider nichts für Schwangere, Menschen mit Herzproblemen oder im Rollstuhl ist.

 Kamelritt zum SonnenuntergangKamelritt durch die PalmeraieHalbtägige Wüstentour mit Quad & Kamelritt
Besondere HinweiseTransfers im modernen Van, Kamelritt (1h), Besuch bei einer Berberfamilie, Nomadenkleidung & Turban, Minztee & Wasser
Transfers , Kamelritt (1h), traditioneller Minztee, Dauer: 2 StundenTransfers , Kamelritt (1,5h), Quad-Tour in der Agafay-Wüste (2h), Berberdorf, Nomadenkleidung & Turban, Minztee, Dauer: 4-6 Stunden
Preis20 EUR23 EUR47 EUR
Bewertung
Buchung

(Fotos: Annie Spratt)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *