Author Archives: Riad Marrakesch

Im Heißluftballon über Marrakesch

Mit einem Heißluftballon wie in Jules Vernes “In 80 Tagen um die Welt” in den Himmel aufsteigen und Marrakesch von oben sehen? Kein Problem, denn organisierte Ballonfahrten werden dort regelmäßig durchgeführt und können unkompliziert gebucht werden.

Eine Ballonfahrt gehört inzwischen für immer mehr Besucher der “roten Stadt” zum Höhepunkt ihres Urlaubsprogramms. Noch vor dem Morgengrauen verlässt man die Stadt, besteigt den Korb eines Heißluftballons und hebt ab in den Sonnenaufgang.

Heißluftballon Marrakesch

In der Ferne erheben sich die die schneebedeckten Bergketten des Hohen Atlas in den Himmel. Unterhalb liegt das gerade erwachende Marrakesch, dazwischen schweben vereinzelt Wolken. Read more

Erfahrungsbericht: Tagestour Atlasgebirge und 4 Täler

Ein Tagesausflug in das nahegelegene Atlasgebirge ist eine schöne Bereicherung für einen längeren Aufenthalt in Marrakesch. Auf dieser Tour erkundet man vier verschiedene Täler und erlebt die landschaftliche Vielfalt Marokkos hautnah.

Diese Tagestour ist für Kleingruppen bis maximal sieben Personen konzipiert. Sie führt in die vier Täler Ourika, Oukaïmeden, Asni und Sidi Fares, die sich trotz ihrer räumlichen Nähe erheblich voneinander unterscheiden. An ihnen wird der Reichtum der Natur Marokkos beispielhaft sichtbar.

Tagestour Atlasgebirge und vier Täler

Wandern zu den Wasserfällen im Atlasgebirge

Der Ausflug beginnt in Marrakesch. Im modernen Minivan führt die Fahrt zunächst durch das fruchtbare Ourika-Tal in den Hohen Atlas. Nach einem kurzen Halt bei einer Argankooperative erreicht man schließlich Setti Fatma. Der kleine Ort ist vor allem für seine Wasserfälle bekannt, die in mehreren Stufen vom nahegelegenen Berg hinabstürzen. Read more

Museum Dar Si Said

Das Dar Si Said gehört zu den meistbesuchten volkskundlichen Museen von Marrakesch. Die Ausstellung residiert in einem ehemaligen Palast und vereint Kunsthandwerk und islamische Architektur.

Das volkskundliche Museum Dar Si Said befindet sich in einem Palais in der südlichen Medina. Es liegt ganz in der Nähe zum Maison Tiskiwin. Das großzügig bemessene Stadthaus gehörte früher dem jüngeren Bruder des damaligen Großwesirs Bou Ahmed. Es wurde 1932 während des französischen Protektorats in ein Museum umgewandelt und 1978/80 sowie 2008 saniert. Auch gegenwärtig (2017) finden dort kleinere Renovierungsarbeiten statt.

Museum Dar Si Said Marrakesch

Zu den Highlights des Dar Si Said gehört ein über 1000 Jahre altes, andalusisches Brunnenbecken

Das zweistöckige Palais wurde im späten 19. Jahrhundert erbaut. Zwar erinnert seine Architektur in vielfacher Hinsicht an den Bahia Palast, doch ist das Dar Si Said natürlich sehr viel kleiner als das berühmte alawidische Baukunstwerk.
Read more

Marrakesch nach Merzouga: 3 Tage Wüstensafari

Drei Tage Wüstensafari von Marrakesch zum Erg Chebbi und zurück. Auf dieser von Ando Travel organisierten Tour besucht man zahlreiche Sehenswürdigkeiten Südmarokkos und übernachtet schließlich in der Sahara.

Ein Meer aus Sand, ein endloser Horizont und ein atemberaubender Sternenhimmel: Wer seinen Marokko-Urlaub mit einem ganz besonderen Erlebnis krönen möchte, sollte eine Nacht in der Sahara verbringen. Am einfachsten und schnellsten geht das auf einer organisierten Tour, die in der Regel zwei bis vier Tage dauert. Inzwischen bieten sehr viele Reiseagenturen solche Ausflüge an, so dass das Angebot auf Buchungsplattformen wie Getyourguide kaum noch überschaubar ist. Zu den meistgebuchten Touren mit den besten Bewertungen gehört die dreitägige “Wüstensafari von Marrakesch nach Merzouga“, die in diesem Artikel vorgestellt wird.

Wüstensafari Merzouga

Für diesen Artikel wurde im Dezember 2016 an der Reise teilgenommen.

Rundreise zu Sehenswürdigkeiten Südmarokkos

Read more

Cafés und Restaurants in Marrakesch: Restaurant Jama

Ruhiges und zurückgezogenes Ambiente, traditionelle marokkanische Gerichte, niedrige Preise und eine optimale Lage. Das Restaurant Jama in der südlichen Medina von Marrakesch ist ein echter Geheimtipp, um abends essen zu gehen.

Essen gehen in Marrakesch ist so eine Sache. Satt wird man zwar an jeder Ecke — sei es an den Garküchen auf dem Djemaa el Fna, den kleinen Imbissen in der Medina oder den von relativ vielen Touristen frequentierten Lokalen wie dem Les Nomads oder dem Café des Épices. Doch ein gemütliches Restaurant, in dem nicht nur hervorragendes marokkanisches Essen serviert wird, sondern wo man fast ungestört den ganzen Abend verbringen kann, muss man schon etwas geduldiger suchen. Wer diese Geduld nicht hat, sollte mal das unscheinbare Restaurant Jama probieren.

restaurant jama marrakesch Das familiengeführte Restaurant Jama befindet sich etwas versteckt in einem hübschen Riad in der südlichen Medina und liegt etwa fünf Minuten Fußweg vom großen Platz Djemaa el Fna entfernt in der Rue Riad Zitoun Jdid (Achtung, der bei Google Maps und TripAdvisor angegebene Standort ist nicht korrekt). Man betritt das Riad durch eine kleine Tür, die von mehreren Kerzen atmosphärisch beleuchtet wird und erreicht einen kleinen, mit einem Baum bewachsenen Innenhof, wo mehrere Tische stehen. Zudem gibt es zwei separierte Räume mit gemütlichen Sitzgelegenheiten. Da es im Winter im Innenhof etwas kühler sein kann, werden den Gästen mit Gas betriebene Heizpilze neben ihre Tische gestellt, so dass es angenehm warm ist. Read more

« Older Entries