Prepaid SIM-Karte, mobile Daten und Telefonieren in Marokko

In Marokko gibt es zwar häufig kostenloses Wifi. Doch wenn du nicht nur hauptsächlich in deiner Unterkunft online sein möchtest und auf einen zuverlässigen Internetzugang angewiesen bist, solltest du dir vor Ort eine SIM-Karte für Marokko kaufen. In diesem erfährst du, wie viel so eine SIM-Karte kostet, wo du in Marokko SIM-Karten kaufen kannst und welchem Anbieter du dabei besser aus dem Weg gehen solltest.

Im Vergleich zu Deutschland hat Marokko eine relativ gut entwickelte Infrastruktur für mobiles Internet und Mobilfunk. Dienste wie Google Maps, Skype oder das in Marokko stark verbreitete Whatsapp funktionieren zuverlässig. Mit einer marokkanischen SIM-Karte hast du normalerweise an fast jedem Ort des Landes Empfang und kannst in akzeptabler Geschwindigkeit im Internet surfen, häufig sogar mit 4G/LTE. Selbst im Hohen Atlas hatte ich schon stabile G3-Verbindungen.

Wenn du dein eigenes Handy zum Telefonieren in Marokko verwendest, kann das aufgrund der Roaming Gebühren ziemlich teuer werden. Je nach Anbieter sind die Roaming Gebühren unterschiedlich hoch. Das gilt vor allem, wenn du von Marokko aus ins europäische Ausland telefonierst. Deswegen ist es ratsam, wenn du dir vor Ort eine Prepaid SIM-Karte besorgst, mit der du wesentlich billiger mobil in Marokko telefonieren kannst.

Übrigens fallen für den Empfang von SMS normalerweise keine zusätzlichen Kosten an.

Prepaid SIM Karte Marokko von Telecom Maroc

Prepaid SIM Karte für Marokko von Telecom Maroc

Wo kann ich eine SIM Karte für Marokko kaufen?

Wie bereits erwähnt, werden auch in Marokko SIM-Karten verwendet, um mit dem Smartphone mobile Daten zu empfangen. Wenn du sofort online sein möchtest, kannst du dir unmittelbar nach deiner Ankunft direkt am Flughafen eine SIM Karte kaufen. Die kleinen Stände von Maroc Telecom oder Orange au Maroc (früher Méditel) befinden sich in der Ankunftszone des Flughafens.

Möchtest du dich nach deiner Ankunft nicht zuerst um eine SIM-Karte kümmern, so kannst du diese natürlich auch problemlos später woanders kaufen. In der Medina findest du praktisch an jeder Ecke einen Kiosk oder Handyladen, in denen Prepaid-Karten mit Guthaben verkauft werden. Dort hilft man dir bei Bedarf auch mit der Einrichtung der SIM-Karte auf deinem Smartphone.

Wie teuer sind SIM-Karten für mobiles Internet in Marokko?

Mobile Daten sind in Marokko relativ günstig. Mit etwas Glück erhältst du zum Kauf deiner ersten SIM-Karte noch ein kleines Startguthaben geschenkt. Danach musst du dein Guthaben manuell aufladen. Dabei kannst du mit Kosten von etwa 10 DH pro 1 GB Datenvolumen kalkulieren. Wundere dich nicht darüber, dass das Datenvolumen nicht in GB angegeben wird. In Marokko kürzt man Gigabyte mit Go (giga-octet) ab.

Du solltest unbedingt beachten und sich im Zweifel vergewissern, dass es in Marokko SIM-Karten unterschiedlichen Typs gibt. Mit der sogenannten Carte Internet Mobile prépayée erhältst du nur Datenvolumen. Telefonieren kannst du mit dieser Karte nicht. Diese SIM-Karten werden auch in Kombination mit einem 3G/UMTS-Stick angeboten.

Wenn du in Marokko mit deinem Smartphone auch telefonieren möchtest, empfehle ich dir den Kauf einer universellen SIM-Karte (Jawal), die Internet, Telefonie und SMS kann.

Tarife SIM-Karte Marokko von Orange

Preise für eine SIM-Karte in Marokko von Orange (12/2019)

Wie hoch das Datenvolumen ist, das du benötigst, hängt neben deinem Nutzungsverhalten auch von anderen Faktoren ab. Wie lange machst du in Marokko Urlaub? Gibt es in deiner Unterkunft kostenloses WLAN? Für einen Aufenthalt von zwei Wochen würde ich erstmal mit einem Datenvolumen von 3-5GB starten.

Welche Prepaid SIM-Karte ist gut für mobiles Internet in Marokko?

Es gibt in Marokko drei große Telefonunternehmen: Maroc Telecom, Orange au Maroc und inwi. Ähnlich wie in Deutschland unterscheiden sich diese Anbieter hinsichtlich der Netzabdeckung und den Tarifen. Grundsätzlich kannst du davon ausgehen, dass der Empfang in urbanen Gebieten besser ist als im ländlichen Raum.

Maroc Telecom

Der größte und empfehlenswerteste Anbieter ist Maroc Telecom. Das Unternehmen hat die beste Netzabdeckung und akzeptable Preise. DIe SIM-Karten von Maroc Telecom kannst du in jeder Siedlung kaufen. Dabei gibt es zusätzlich zum normalen Telefontarif noch einen internationalen Tarif, der günstige Telefonate ins Ausland ermöglicht. Wenn du länger in Marokko bleibst, lohnt sich außerdem ein Flatrate-Angebot.

Marokko SIM Karte Tarife Telecom Maroc

akzeptable Tarife für eine SIM-Karte in Marokko von Telecom Maroc (12/2019)

Orange Maroc

Der zweitgrößte Anbieter, Orange Maroc, hieß früher méditel. Auch hier zahlst du etwa 10 DH pro GB Datenvolumen. Was die Netzabdeckung angeht, so gibt es bei Orange große regionale Unterschiede. Zwar bevorzugen die meisten Marokkaner Maroc Telecom und berichten, dass sie damit das stabilste Netz haben. Doch punktet Orange insbesondere im Süden des Landes und in der Wüste, wo es deutlich schneller ist als das Netz von Maroc Telecom.

Inwi

Der drittgrößte Telefonanbieter Marokkos ist inwi. Ich habe bisher keine eigenen Erfahrungen mit den SIM-Karten von inwi gemacht, denn bislang habe ich fast ausnahmslos negative Berichte, insbesondere über die Netzabdeckung in Südmarokko gehört. Falls du in Marokko eine SIM-Karte von inwi nutzt, würde ich mich über dein Feedback freuen.

Alternativen für mobiles Internet mit SIM-Karte

Da in Marokko kostenloses WLAN inzwischen zum Standard jeder Unterkunft gehört, ist die beste Alternative zu einer eigenen SIM-Karte in Marokko das Wifi deines Hotels. Falls du dein Smartphone mit Google Maps als Navigationsgerät nutzen möchtest, probiere es doch mal mit einer App, die auch offline funktioniert.

Kostenloses WLAN

Kostenloses WLAN ist in Marokko stark verbreitet. Bereits am Flughafen kannst du dich mit einem öffentlichen Wifi verbinden und die Wartezeit bis zur Passkontrolle überbrücken. Fährst du nicht mit dem Shuttlebus, sondern buchst du stattdessen einen privaten Transfer vom Flughafen Menara in die Innenstadt von Marrakesch, hast du sogar auf dieser kurzen Fahrt im Auto Internet.

Unterwegs kannst du dich darauf verlassen, dass du auch in deiner Unterkunft die Möglichkeit hast, online zu sein. Denn in so ziemlich allen Hotels und Riads in Marokko steht dir kostenloses WLAN zur Verfügung. Inzwischen ist kostenloses Wifi auch in vielen Restaurants und Cafés Standard.

Internetcafes

In jedem Ort in Marokko gibt es Internetcafés und sogenannte Teleboutiquen mit Münztelefonen. Die Internetcafés bieten neben einem Computer mit Internetzugang auch die Möglichkeit, Dokumente zu drucken oder einzuscannen.

Fazit

Für viele Marokko-Reisende ist das Wifi im Hotel völlig ausreichend. Schließlich macht man Urlaub und deswegen können die meisten Dinge auch bis zum Abend warten. Doch wenn du auf einen Internetzugang angewiesen bist oder mit einem Mietwagen einen längeren Roadtrip unternimmst, sind mobile Daten durchaus praktisch.

In diesem Fall kannst du dir wirklich in jedem größeren Dorf in Marokko eine SIM-Karte kaufen. Das marokkanische Mobilfunknetz hat eine erstaunlich gute Abdeckung und die Preise für mobile Daten sind nicht besonders hoch. Du kannst mit etwa 10 DH pro Gigabyte Datenvolumen kalkulieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.