Dürfen in Marokko unverheiratete Paare im Hotel zusammen übernachten?

Hast du schon mal davon gehört, dass unverheiratete Pärchen in Marokko nicht zusammen in einem Doppelzimmer schlafen dürfen? Es ist tatsächlich so, auch wenn sich diese Rechtslage nicht in den Gepflogenheiten vor Ort widerspiegelt. Betroffen von diesem Verbot ist vor allem eine Gruppe.

Prinzipiell gehört Marokko zu den liberaleren muslimischen Ländern. Doch was außereheliche Kontakte angeht, ist die Rechtslage eindeutig. Sexuelle Beziehung zwischen unverheirateten Partnern sind nach Artikel 490 des marokkanischen Strafgesetzbuches illegal. Deswegen ist es für nicht verheiratete Pärchen in Marokko verboten, gemeinsam auf einem Zimmer zu übernachten. Doch dieses Verbot spiegelt sich in den Gepflogenheiten vor Ort kaum wieder. Zumindest nicht auf den ersten Blick.

Hotel unverheiratet Marokko Bett

Übernachtung in Hotels für unverheiratete nichtmarokkanische Paare

Der Verbotsparagraph gilt in Marokko strenggenommen auch für Ausländer, die nicht verheiratet sind. Jedoch ist mir kein Fall bekannt, bei dem ausländische Touristen nach ihrer Heiratsurkunde gefragt wurden. Ich selbst habe mich auf über zwanzig Reisen in Marokko immer zu zweit oder mit mehreren Personen in unzähligen Riads, Hotels, Berghütten, Wüstenbiwaks oder Appartements einquartiert. Eine Frage zum gemeinsamen Status wurde mir dabei nie gestellt.

Seit Jahrzehnten ist es für unverheiratete Paare ohne marokkanische Staatsbürgerschaft wirklich kein Problem, in einem gemeinsamen Zimmer zu übernachten oder ein Appartement anzumieten. Deswegen kannst du dir ausgedachte Legenden über deinen Beziehungsstatus ebenso sparen wie gefakte Eheringe. Es wird dich in deinem Urlaub schlicht niemand danach fragen.

Übernachtung in Hotels für unverheiratete binationalen Pärchen

Dagegen sieht die Situation komplett anders aus, wenn du zusammen mit einem Marokkaner oder einer Marokkanerin auf der Suche nach einer Unterkunft bist. Vermieter, die unverheiratete Paare bei sich übernachten lassen, verstoßen gegen das Gesetz. Daher haben binationale Paare ohne Trauschein fast überall in Marokko Schwierigkeiten, ein gemeinsames Doppelzimmer zu mieten. Selbstverständlich gilt dies auch für muslimische unverheiratete Paare.

Mir ist kein Hotel bekannt, das offiziell an binationale Pärchen vermietet. Falls du ein Hotel suchst, würde ich dir eher zu einer Voranfrage raten. Bei marokkanischen Hotels und Riads kannst du dir die Mühe sparen. Aber wenn du bei einer internationalen Hotelkette anfragst, kannst du unter Umständen Glück haben.

Marokko Hotel unverheiratete Frau

Auch private Vermietungen sind etwas kompliziert. Im Zuge von Anti-Terror-Maßnahmen wurde vor einigen Jahren in Marokko das Meldegesetz verschärft. Seitdem müssen Vermieter alle Mieter an die Sicherheitsbehörden melden. Diese Regelung, die vorher nur für Hotels galt, betrifft nun auch Appartements, Häuser und Wohnungen. Daher erwarten viele Vermieter von binationale Paaren häufig vor der Schlüsselübergabe die Vorlage einer Heiratsurkunde. Ein gefakter Ehering ist in solchen Fällen nutzlos. Doch manchmal kommst du in derartigen Fällen mit einer Extrazahlung weiter.

Tipps

Ich empfehle in der Konstellation einer binationalen Partnerschaft ohne Trauschein weiterhin, in der Öffentlichkeit auf jede Form von Zärtlichkeiten zu verzichten. Die Tourismus-Polizei reagiert äußerst sensibel auf falsche Führer, Bezness und oder Touristenabzocke. Die Zurückhaltung fällt nicht besonders schwer, weil Liebe und Zärtlichkeit in Marokko im öffentlichen Raum ohnehin eine völlig untergeordnete Rolle spielen. Du kannst dich also mit deinem Freund oder deiner Freundin in Marokko ohne Bedenken bewegen.

  • Falls du in einer binationalen Ehe lebst, habe am besten Kopien eurer Heiratsurkunde dabei.
  • Wenn du oder dein Partner zwei Pässe hat, lege immer zuerst den europäischen vor.
  • Suche nach privaten Appartements, die nicht von Marokkanern vermietet werden.
  • Riskanter: Suche nach privaten Appartements und miete sie durch die nichtmarokkanische Person.
  • Empfohlen: Suche nach Hotels oder Riads ausländischer Vermieter und frage dort vorab an.
  • Wenn gar nichts geht: Entscheide dich für die sogenannte „Zwei-Zimmer-Methode“, also zwei Einzelzimmer buchen und über den Flur huschen.

Übernachtung für homosexuelle Paare und LBTIQ

Obwohl Marokko ein vergleichsweise liberales muslimisches Land ist, gelten große Teile der Bevölkerung als extrem wertkonservativ. Daher sollten lesbische, schwule, bisexuelle, transgender, intersexuelle und queere Touristen nicht dieselbe Toleranz erwarten, die sie vielleicht aus europäischen Großstädten gewohnt sind. Zudem sind gleichgeschlechtliche Sexualbeziehungen in Marokko gesetzlich verboten. Aber dies ist nur die eine Seite der Medaille.

Die anderen Seite ist, dass es ohnehin kaum jemand registriert. In Marokko finden Zärtlichkeiten und Intimität nicht in der Öffentlichkeit statt. Unverheiratete homosexuelle oder queere Paare, die ihre Liebe nicht offen nach außen tragen, haben deswegen eigentlich keine anderen Probleme als heterosexuelle Paare. Zumindest, solange niemand von beiden die marokkanische Staatsbürgerschaft hat. In Marrakesch gibt es übrigens mehrere Riads, die offen als gay-friendly gelten.

Marokko unverheiratetes Paar Hotel

(Foto: Toa Heftiba @Unsplash)

Fazit

Für Europäer sind die gesetzlichen Regelungen bezüglich unverheirateter Paare in Marokko schwer nachvollziehbar. Doch für die meisten Touristen spielen sie im Urlaub eigentlich keine Rolle. Wenn du mit deiner Partnerin oder deinem Partner nicht verheiratet bist, musst du dir also darüber wirklich nicht den Kopf zerbrechen. Niemand wird dich in Marokko danach fragen.

Viel komplizierter ist die Sache allerdings bei binationalen Partnerschaften mit einem Marokkaner oder einer Marokkanerin. Hier sind entweder viele Voranfragen, Extrazahlungen oder die bewährte Zwei-Zimmer-Methode vonnöten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.