Tag Archives: Ausstellung

MMP: Mourir Fatmi “Darkening Process”

Die aktuelle Ausstellung Darkening Process im MMP zeigt Fotos, Videos und Soundinstallationen des zeitgenössischen marokkanischen Künstlers Mounir Fatmi.

Der Künstler Mounir Fatmi wurde 1970 in Tanger geboren, studierte in Rom und Casablanca und lebt heute in Paris. Seit dem 30. Januar kann man im Rahmen der Ausstellung Darkening Process im Marrakech Museum for Photography and Visual Arts (MMP) Fotoserien, Videos, Soundinstallationen und Archivmaterial des Wahlfranzosen entdecken.

MMP Mounir Fatmi

Foto: Mounir Fatmi & Goodman Gallery, Johannesburg

Zu sehen gibt es Arbeiten aus den Projekten The Journey into Shame, The Blinding Light and Who is Joseph Anton?. Darin verarbeitete Mounir Fatmi unter anderem Referenzen an den US-amerikanischen Schriftsteller John Howard Griffin, der für sein rassismuskritisches Buch Black Like Me (1961) berühmt geworden ist, an den britischen Autoren Salman Rushdie und an den florentinischen Maler Fra Angelico.

Fotografiemuseum MMP mit Oscar für Museen ausgezeichnet

Das Fotografiemuseum MMP wird in diesem Jahr mit dem LCD-Award ausgezeichnet, den “Oscar für Museen” gibt es in der Kategorie für die besten jungen Kulturorte.

Seit zwei Jahren gibt es das MMP (Marrakech Museum for Photography and Visual Arts) in Marrakesch. Mit dessen Gründung wurde 2013 mit der Etablierung eines der größten Fotografiemuseen der Welt begonnen. Das MMP wird 2016 in einen architektonisch ambitioniert gestalteten Ort umziehen. Bis zur geplanten Eröffnung des kubischen Gebäudes, in dem marokkanische Bautradition mit moderner Architektur verbunden wurde, sitzt das MMP in einem Gebäude auf dem Gelände des Palasts El Badi. Ab 2016 sollen die Ausstellungen im neuen Domizil zu bewundern sein.

museum marrakesch mmp lcd award

Mit dem LCD-Award (Leading Culture Destinations) werden seit 2014 nichtkommerzielle kulturelle Innovationen ausgezeichnet und die lebendige Vitalität von Museen gewürdigt, die heute nicht mehr nur Kunst- und Bildungserfahrungen ermöglichen, sondern sich immer stärker zu sozialen Knotenpunkten entwickeln, an denen Besucher Zeit verbringen, essen, einkaufen, arbeiten und sogar schlafen können.

Schlafen kann man im MMP bislang noch nicht, doch wer sich für außergewöhnliche Fotografie interessiert, wird in dem jungen Museumsprojekt ein ausgezeichnet kuratiertes Ausstellungsprogramm vorfinden, das man auf keinen Fall verpassen sollte. Die Preisverleihung des LCD-Awards findet am 9. Oktober in London statt.

  • Dauer: 01.11. — 31.12.
  • Öffnungszeiten: 09 — 17 Uhr
  • Eintritt: 10 DH
  • Standort: Google Maps
  • Internet: MMP

Ausstellung: Magnum-Fotografin Eve Arnold im Marrakech Museum for Photography and Visual Arts

Djemaa el Fna in Marrakesch

Eve Arnold Ausstellung Marrakesch Magnum

2013 wurde mit der Gründung des MMP (Marrakech Museum for Photography and Visual Arts) der Grundstein für eines der größten Fotografiemuseen weltweit gelegt. Bereits vor der für 2016 geplanten Eröffnung des kubischen Baus, der lokale Bautradition und moderne Architektur ästhetisch miteinander verbinden wird, finden auf dem Gelände des Palasts El Badii die ersten Ausstellungen statt. Das Programm kann sich sehen lassen und gibt einen Vorgeschmack auf den kulturellen Mehrwert, den Marrakesch durch das Fotografie-Museum erhält. Read more