Tag Archives: UNESCO

Tagestouren und Ausflüge nach Essaouira

Die Hafenstadt Essaouira gehört zu den schönsten Orten Marokkos und ist von Marrakesch gar nicht so weit entfernt, wie man denkt. Tagesausflüge in die Stadt werden von diversen Agenturen angeboten, lassen sich aber auch auf eigene Faust organisieren.

Ein Besuch in Essaouira gehört zum Pflichtprogramm jeder Marokko-Reise. Die von den Portugiesen geprägte Hafenstadt am Atlantik besticht durch ihre entspannte Atmosphäre und verzaubert das Auge mit ihren maritimen Blau-Weiß-Kontrasten. Im Gegensatz zum quirlig-hektischen Marrakesch ist die Stimmung in Essaouira sehr relaxed. In der Medina gibt es weder Motorräder noch Abgase, die Händler sind sehr zurückhaltend und vor falschen Führern muss man ebenfalls kaum auf der Hut sein. Seit 2001 gehört die gesamte Medina der Stadt zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Essaouira Panorama marokko

Berühmtes Fotomotiv: Blick von der Scala du Port auf die Medina von Essaouira

Der Blick vom Hafen auf die Stadtmauern von Essaouira gehört zu den beliebtesten Fotomotiven Marokkos und findet sich in zahlreichen Reiseführern wieder. Ohnehin scheint in der Stadt die Zeit stehengeblieben zu sein. Auf Spaziergängen durch die Medina kann man sich mühelos ein paar hundert Jahre zurückversetzen. Kein Wunder also, dass hier unter anderem die Fantasyserie „Game of Thrones“ gedreht wurde.

Essaouira, die Stadt des Windes

Essaouira besticht vor allem durch seine entspannte Atmosphäre und die gute Seeluft. In der pittoresken Hafenstadt leben viele Künstler und Kunsthandwerker. Seit 1998 findet jedes Jahr im Juni das international renommierte Gnawa-Festival in Essaouira statt, bei dem sich mehrere Bühnen über Stadt verteilen. Wer während des Festivals dort sein will, sollte sich frühzeitig um eine Unterkunft bemühen und auf keinen Fall versuchen, kurzfristig etwas zu finden, denn während dieser Zeit zählt die Stadt unheimlich viele Besucher und die meisten Zimmer sind ausgebucht. Read more

Low-Budget-Tipps: Marrakesch für Backpacker

Marrakesch entfaltet auch auf Backpacker und Traveller seine magische Wirkung und obwohl die Stadt im Vergleich zum Rest des Landes relativ teuer ist, kann man dort auch mit schmalem Geldbeutel eine gute Zeit verbringen. Wie das funktioniert, erfahrt ihr in meinen Tipps für einen Low-Budget-Urlaub in Marrakesch.

Low Budget Tipps für Marrakesch

Ganz grob lässt sich Marrakesch in die Gärten, die Neustadt und die historische Altstadt, die sogenannte Medina, unterteilen. Während sich durch die Neustadt breite Straße ziehen, die von Glasfassaden und modernen Bauten gesäumt werden, ist die Atmosphäre in den engen Gassen, die um den zentralen Platz der Geköpften, den Djemaa el Fna, herum verlaufen, viel orientalischer und traditioneller. Wer dem Orient etwas näher kommen will, ist genau hier an der richtigen Adresse!

Read more