Category Archives: Kultur

Kochkurse und Foodtouren in Marrakesch

Kochkurse und kulinarische Ausflüge im Urlaub erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Marrakesch bietet mit seinen quirligen Märkten, seiner schmackhaften Küche und den exotischen Verheißungen des Orients die besten Bedingungen für Foodtouristen und Hobbyköche. Eine Auswahl der besten Angebote.

In Marrakesch werden inzwischen eine ganze Menge Kochkurse angeboten, die einen tieferen Einblick in die besondere Küche des Landes ermöglichen, als es ein einfacher Restaurantbesuch tut. Die Cooking Classes unterscheiden sich in Länge und Umfang der Kurse. Die geführten Erkundungstouren über die Gemüse- und Gewürzmärkte gehören nicht zwangsläufig dazu, sind allerdings ein eigenes Erlebnis für sich. Die Preise für normale Kochkurse bewegen sich je nach Angebot normalerweise zwischen 45 und 60 Euro pro Person, wobei es hierbei auch preisliche Ausreißer wie das Amal Women’s Trainings Center oder das House of Fusion gibt. Der zeitliche Umfang der Kurse variiert von etwa drei bis sechs Stunden. Um die Auswahl etwas zu erleichtern, werden hier die besten Angeboten vorgestellt, die sich online buchen lassen.

Kochkurs vor den Toren der Stadt: „Wir haben noch nie eine so gute Tajine gegessen!“

Im Faim d’Épices vor den Toren von Marrakesch wird ein halbtägiger Kochkurs (6 Stunden) angeboten, der in die Geheimnisse der marokkanischen Küche einführt. Nach dem Transfer von der Unterkunft zu einem kleinen Bauernhof lernt man unter der Anleitung von Köchin Nezha ein traditionelles Gericht zuzubereiten und köstliche marokkanische Drinks herzustellen. Das Hauptgericht variiert von Wochentag zu Wochentag, konstant bleibt das kulinarische Rahmenprogramm, das eine Einführung in die Welt marokkanischer Aromen und die Vorstellung diverser Kochinstrumente sowie einen Gewürzworkshop bereithält. Der von Teilnehmern als angenehm, erholsam und lehrreich beschriebene Kochkurs endet mit dem Verzehr des zubereiteten Menüs unter Oliven-, Zitronen- und Orangenbäumen. Neben dem Hauptgericht werden auch Salate, Brot und Desserts zubereitet.

kochkurs amal women trainingscenter marrakesch

(Foto: Riad Marrakesch)

Die Bewertungen vorheriger Teilnehmer fallen durchweg positiv aus: Die ländliche und gepflegte Anlage bietet ein vortreffliches Ambiente zum Kochen, alle Mitarbeiterinnen und vor allem Köchin Nezha geben sich sehr große Mühe und kümmern sich um ihre Gäste. Der Kochkurs ist für Anfänger gut geeignet und wird mehrmals als krönender Höhepunkt des Urlaubs in Marrakesch beschrieben. Read more

MMP: Mourir Fatmi “Darkening Process”

Die aktuelle Ausstellung Darkening Process im MMP zeigt Fotos, Videos und Soundinstallationen des zeitgenössischen marokkanischen Künstlers Mounir Fatmi.

Der Künstler Mounir Fatmi wurde 1970 in Tanger geboren, studierte in Rom und Casablanca und lebt heute in Paris. Seit dem 30. Januar kann man im Rahmen der Ausstellung Darkening Process im Marrakech Museum for Photography and Visual Arts (MMP) Fotoserien, Videos, Soundinstallationen und Archivmaterial des Wahlfranzosen entdecken.

MMP Mounir Fatmi

Foto: Mounir Fatmi & Goodman Gallery, Johannesburg

Zu sehen gibt es Arbeiten aus den Projekten The Journey into Shame, The Blinding Light and Who is Joseph Anton?. Darin verarbeitete Mounir Fatmi unter anderem Referenzen an den US-amerikanischen Schriftsteller John Howard Griffin, der für sein rassismuskritisches Buch Black Like Me (1961) berühmt geworden ist, an den britischen Autoren Salman Rushdie und an den florentinischen Maler Fra Angelico.

Fotografiemuseum MMP mit Oscar für Museen ausgezeichnet

Das Fotografiemuseum MMP wird in diesem Jahr mit dem LCD-Award ausgezeichnet, den „Oscar für Museen“ gibt es in der Kategorie für die besten jungen Kulturorte.

Seit zwei Jahren gibt es das MMP (Marrakech Museum for Photography and Visual Arts) in Marrakesch. Mit dessen Gründung wurde 2013 mit der Etablierung eines der größten Fotografiemuseen der Welt begonnen. Das MMP wird 2016 in einen architektonisch ambitioniert gestalteten Ort umziehen. Bis zur geplanten Eröffnung des kubischen Gebäudes, in dem marokkanische Bautradition mit moderner Architektur verbunden wurde, sitzt das MMP in einem Gebäude auf dem Gelände des Palasts El Badi. Ab 2016 sollen die Ausstellungen im neuen Domizil zu bewundern sein.

museum marrakesch mmp lcd award

Mit dem LCD-Award (Leading Culture Destinations) werden seit 2014 nichtkommerzielle kulturelle Innovationen ausgezeichnet und die lebendige Vitalität von Museen gewürdigt, die heute nicht mehr nur Kunst- und Bildungserfahrungen ermöglichen, sondern sich immer stärker zu sozialen Knotenpunkten entwickeln, an denen Besucher Zeit verbringen, essen, einkaufen, arbeiten und sogar schlafen können.

Schlafen kann man im MMP bislang noch nicht, doch wer sich für außergewöhnliche Fotografie interessiert, wird in dem jungen Museumsprojekt ein ausgezeichnet kuratiertes Ausstellungsprogramm vorfinden, das man auf keinen Fall verpassen sollte. Die Preisverleihung des LCD-Awards findet am 9. Oktober in London statt.

  • Dauer: 01.11. — 31.12.
  • Öffnungszeiten: 09 — 17 Uhr
  • Eintritt: 10 DH
  • Standort: Google Maps
  • Internet: MMP

Das war das Marrakesch Filmfestival 2014

Die 14. Auflage des internationalen Filmfestivals in Marrakesch war ein voller Erfolg. Die cineastische Veranstaltungswoche zog unzählige europäische und außereuropäische Kulturjournalistinnen und Filmfreunde in die Rote Stadt, die sich schon am Flughafen über einen warmen Empfang freuen durften. 

In der ganzen Stadt wehten die roten Banner, die für das Festival warben. Dessen Filme wurden nicht nur in den Kinos der Stadt gezeigt, sondern auch jeden Abend im Rahmen eines Public Screenings auf dem Djemaa el Fna. An zentralen Orten informierten große Aufsteller über das Festivalprogramm.

Marrakesch Filmfestival 2014, Werbung

Viele Marokkaner haben eine positive Einstellung gegenüber dem mittlerweile etablierten Filmfestival Read more

Marrakesch Filmfestival 2014

Wer sich in der ersten Dezemberhälfte in Marrakesch aufhält, sollte nicht überrascht sein, in der Medina plötzlich einem Filmstar zu begegnen, denn vom 5. bis zum 13. Dezember findet das 14. Internationale Filmfestival Marrakesch statt. Wer in dieser Zeit zufällig vor Ort ist, sollte die Gelegenheit nutzen und Filmvorführungen im Rahmen des Festival besuchen. 

Im Dezember werden zahlreiche Delegationen internationaler Schauspieler, Filmmacher und Produzenten erwartet, die wegen des Filmfestivals, das unter der Schirmherrschaft von Prinz Moulay Rachid steht, nach Marrakesch reisen werden. In der Jury sitzen neben dem französischen Superstar Isabelle Huppert (I Heart Huckabees)  unter anderem der britische Schauspieler Jeremy Irons (Die Unzertrennlichen) sowie der US-Amerikaner Viggo Mortensen (Herr der Ringe). Das Filmfestival ist die Prominenz inzwischen gewohnt — im vergangenen Jahr gehörte sogar Starregisseur Martin Scorsese zur Wettbewerbsjury.

filmfestival marrakesch 2014

Plakat vom International Film Festival Marrakech 2014

Im Rahmen des Filmfestivals werden an verschiedenen Orten unzählige Filme gezeigt, in den letzten Jahren gehörte auch der Djemaa el Fnan dazu. Weitere mögliche Spielstätten könnten das Cinema Colisee (Bd Zerktouni), das Cinema Megarama (Avenue 7ème art) und das Palais des Congres (Boulevard Mohammed VI) sein. Das komplette Programm des Festivals wurde leider noch nicht veröffentlicht, deswegen sollten alle Interessierten regelmäßig die Homepage aufsuchen, um sich dort über die jeweiligen Filme, Vorführorte und -zeiten zu erkundigen. Die Filme werden in der Regel mit Untertiteln ausgestrahlt. Zur Förderung des cineastischen Nachwuchses gibt es seit 2010 im Rahmen des Festivals eine Cinécole. Dieser Filmwettbewerb ist exklusiv für Studenten marokkanischer Filmschulen ausgelegt. Das Preisgeld in Höhe von 300.000 DH soll den Gewinnenden die Finanzierung eines weiteren Kurzfilms ermöglichen.

Wer noch kein Riad- oder Hotel gebucht hat, aber während des Festivals nach Marrakesch will, sollte sich lieber früher als später um eine Unterkunft kümmern.

Mehr Informationen über das Filmfestival sind auf der offiziellen Homepage zu finden.

« Older Entries